In diesem Artikel beleuchten wir die Eigenschaften einer Durchlaufwaage näher. Egal ob Getreide, Kaffee, Kunststoffgranulate oder andere Schüttgüter, sobald Sie diese Verladen, Dosieren oder Mischen möchten, ist eine Erfassung des Gewichts unumgänglich.

Natürlich könnten Sie nun das Schüttgut in Behälter füllen und anschließend verwiegen, doch ist dies wirklich effizient und zeitsparend? Diese Frage haben Sie sich vermutlich schon öfters selbst gestellt und auch selbst beantwortet.

Welchen besseren, effizienteren und präzisen Weg gibt es also, um Schüttgut schnell vermessen zu können?

Durchlaufwaage als Lösung

Die Antwort von unserer Seite her ist hierbei ganz klar: Sie sind auf der Suche nach einer Durchlaufwaage von Hense Wägetechnik. Besser bekannt ist Ihnen wohl eine Prellplattenwaage.

Da diese aber nur den Aufprallimpuls der Produkte misst und so stark von den Eigenschaften des Produkts abhängig ist, raten wir zu einer Durchlaufwaage in Form unseres FlowSlide Messsystems.

Eine Durchlaufwaage eignet sich so gut wie für jedes fließfähiges Schüttgut.

Allerdings müssen die Produkte welche durch die Durchlaufwaage fließen eine nicht anbackende Eigenschaft mit sich bringen.

Werden dennoch anbackende Schüttgüter durch eine Durchlaufwaage geleitet, verfälschen diese das Messergebnis, verlegen den Kanal und vermindern somit den Durchlauf.

Die Vorteile einer Durchlaufwaage können Sie sehr schnell erkennen. Diese kann auch in bereits vorhandene Systeme problemlos integriert werden. Durch die relativ geringe Größe, findet sich garantiert ein Platz für die Montage der Durchlaufwaage.

Außerdem ist unser System in den Größen Baby, Normal und Maxi verfügbar. Die Funktion einer solchen Waage ist ebenso schnell und einfach erklärt, wie der Arbeitsverlauf der Waage selbst.

Das Schüttgut fließt aus einem vertikalen Fallrohr direkt in die Durchlaufwaage und trifft hier auf eine speziell geformte Rutsche.

Während das zu messende Produkt über die gebogene Rutsche fließt, erzeugt das Schüttgut selbst eine gewisse Fliehkraft, welche auf die Rutsche wirkt.

Über eine eichfähige Wägezelle kann aufgrund dieser Durchsatzmessung die Masse des Schüttguts ermittelt werden.

Eine Änderung der Schüttdichte oder auch der Korngröße werden von dieser Messtechnik problemlos kompensiert und wirken sich nahezu nicht auf die Messgenauigkeit aus.

Dies ist möglich, da die auftretende Reibung des Schüttguts entlang der Messrutsche sich gegenseitig aufheben. Die Berechnung wird hierbei durch eine Auswertelektronik übernommen.

Der Messbereich einer solchen Anlage liegt zwischen 30 Kilogramm pro Stunde bis zu 300 Tonnen pro Stunde. Es können also besonders leichte, aber auch sehr schwere Schüttgüter gewogen werden.

FlowSlide – unsere Durchlaufwaage

Gemeinsam mit Hense Wägetechnik können Sie die Planung der Integration einer Durchlaufwaage sofort beginnen. Wir unterstützen Sie hierbei gerne.

Durch eine intensive und individuelle Beratung, finden wir gemeinsam das passende Messsystem und klären Sie gleichzeitig über alle anfallenden Kosten sowie Vor- und Nachteile auf.

So versetzen wir Sie schnell in der Lage unser System beurteilen zu können. Haben Sie sich für eines unserer Systeme entschieden, beginnen wir umgehend mit der Planung und der Legung eines Angebots.

Sollten wir die gewünschte Durchlaufwaage nicht auf Lager haben, kümmert sich unsere Fertigung mit einer hochpräzisen 5-Achsmaschine um die rasche Erledigung Ihres Auftrags.

Auch Sonderausstattungen wie diverse zusätzliche Anschlüsse, WLAN oder Dosierkontakte können optional integriert werden. Anschließend wird die direkte Montage in Ihrem System durch unser technisches Team durchgeführt.

Die Anzeigeeinheit kann natürlich je nach Wunsch in eine Schalttafel integriert werden, aber auch eine Wandmontage ist möglich.

Damit Ihr System die Arbeit nur für kurze Zeit unterbrechen muss, ist vor allem eine gute Planung ausschlaggebend. Aber auch bei den Montagezeiten agieren wir weitestgehend flexibel und passen uns an Ihre Wünsche an.

Wurde das System erfolgreich installiert, wird dieses umgehend durch unsere Fachkräfte in Betrieb genommen und auf eine richtige Arbeitsweise geprüft. Hierbei führen wir falls gewünscht eine nochmalige Kalibrierung und eventuell auch Eichung durch.

Anschließend findet noch eine Einschulung für die Bedienung der Anzeigetafel und Steuerung der Durchlaufwaage statt.

Einbau der Durchlaufwaage FlowSlide

Praxisbeispiele einer Durchlaufwaage

Dosierung von Kaffee-Mischungen

Ein Projekt welches wir dank unserer kleinsten Durchlaufwaage, dem Baby FlowSlide umsetzen konnten, ist die Dosierung von Kaffeebohnen für eine Versuchsröstanlage.

Um diese Messungen durchführen zu können, wurde ein besonders kompaktes Messsystem mit geringer Leistung von 20 bis 100 Kilogramm pro Stunde gesucht.

Unser Baby FlowSlide konnte durch seine Präzision, Wartungsfreiheit und der besonders kompakten Bauweise überzeugen. Die Funktionalität wurden hierbei von unserem Kunden in zahlreichen Vorversuchen getestet.

Da es sich bei Kakaobohnen um ein abrasives Produkt handelt, wurde auf ein spezielles Hardox Material für die Rutsche zurückgegriffen. Dies soll den Verschleiß nochmals minimieren.

Unser Kunde kann von nun an dank des Baby FlowSlide Systems Kaffeebohnen noch genauer abwiegen und so neue Kaffeesorten generieren.

Verladung von kristalliner Zitronensäure

Dieser Kunde wollte mit unserem FlowSlide System die LKW-Verladung von kristalliner Zitronensäure beschleunigen und sicherer gestalten. Da es sich hierbei um ungleichmäßig fließendes Granulat handelte, wurde das Schlussergebnis verfälscht.

Die Ergebnisse wurden durch eine Fahrzeugwaage nachkontrolliert. Der Arbeitsaufwand für zu wenig oder zu viel beladene LKWS war enorm.

Durch unsere Flow Slide Durchlaufwaage konnten wir trotz kritischer Einlaufbedingung die Toleranzen enorm verringern.

Somit kann sich der LKW-Fahrer von nun an den Weg auf die Fahrzeugwaage sparen. Hierdurch wird auch viel Arbeitszeit eingespart, denn ein nachladen oder zurück blasen des Granulats kostet Zeit und sorgt für einen erheblichen Mehraufwand.

Da Zitronensäure zu Ablagerungen in den Fallrohren neigt, wurde zusätzlich übrigens eine automatische Abreinigung eingeplant. Luftdüsen sorgen hierbei für eine Reinigung der Messrutsche.

Während dieser Reinigung wird der Messwert für zirka drei Sekunden eingefroren. So konnten wir eine Toleranz von 0,5 Prozent erreichen.

Kontinuierliche Messung von Glaswolle

Für die Herstellung von Deckenplatten, muss zunächst Glaswolle, Wasser und weitere Zusatzstoffe vermengt werden. Hierbei ist das richtige und gleichbleibende Mischverhältnis von großer Bedeutung.

Da Glaswolle eine besonders geringe Schüttdichte und eine unregelmäßige Oberflächenstruktur besitzt, wurde schnell klar, dass herkömmliche Wägesysteme schnell an ihre Grenzen stoßen. So zum Beispiel auch eine konventionelle Bandwaage.

Diese konnte wegen der zu geringen Belastung nicht verwendet werden. Zunächst führten wir gemeinsam mit dem Kunden etliche Machbarkeitstest mit unserem FlowSlide System durch.

Hierbei konnten wir den Kunden durch Messgenauigkeit und Fließfähigkeit überzeugen.

Lediglich die Durchsatzleistung von 80 Kubikmeter pro Stunde konnte mit diesem System nicht erreicht werden. Mit 300 Kubikmeter pro Stunde konnte aber unser Maxi FlowSlide Messsystem schnell Abhilfe schaffen.

Zwischenfazit

  • Eine Durchlaufwaage eignet sich für alle Schüttgüter, welche eine gute Fließfähigkeit aufweisen und nicht anbacken können.
  • Als Anzeige dient ein beleuchtetes Farbgrafik-Display, über eine Folientastatur können Einstellungen vorgenommen werden.
  • Unsere Durchlaufwaage ist annähernd wartungsfrei, da keine beweglichen Teile verbaut werden. Nur Teile, welche unmittelbar mit einem Schüttgut in Kontakt stehen und stark beansprucht werden, müssen gegebenenfalls getauscht werden.
  • Alle FlowSlide System werden werkseitig vorkalibriert, können vor Ort nachkalibriert werden und sind zu dem eichfähig.
  • Ausschließlich hochwertige Materialien wie Edelstahl oder Hardox 400 kommen zum Einsatz.
  • Sehr präzise, Systemgenauigkeit (nach Kalibrierung vor Ort) von +/- 0,5 %. Dies ist möglich, da unsere Auswerteelektronik 250 bis 500 Mal pro Sekunde eine Messung durchführt.
  • Hervorragende Reproduzierbarkeit +/- 0,1 %
  • Messbereich von 30 kg/h bis über 300 t/h
  • Korngrößenbereich von 0 bis 30mm und Schüttdichte von 0,03 bis 3,5 kg/l
  • Durch Schutzklasse IP68 Staubdicht und resistent gegen dauerndes Untertauchen.

Der ultimative Praxistest

Die Messgenauigkeit von Wiegesystemen (Bandwaage, Durchlaufwaage etc.) ist ein wichtiger Baustein in jeder Produktion und sollte daher in jedem Gewerbe dringend unter die Lupe genommen werden.

Als Produktionsleiter sind Ihnen sicherlich diese Probleme schon mehrmalig unangenehm aufgefallen:

Ungenaue Gewichts-Messungen, Verluste durch Staubbildung oder grobe Abweichungen von Soll- und Istwerten bei Mengen und Gewichten Ihrer Produkte.

Als Leiter und Chef eines Unternehmens sind Sie zudem sicherlich an Einsparungen interessiert. Die Genauigkeit der Mengenangaben möchten Sie besser im Griff haben.

In heutiger Zeit sind Innovationen und Neuerungen technischer und elektronischer Art ein Segen für die allermeisten Unternehmen, da gerade im Bereich der Messtechnik enorme Fortschritte zu verzeichnen sind.

Wo früher nur herkömmliche Waagen ein Produkt im Stillstand wiegen und vermessen konnten, sind heutzutage hochmoderne Geräte im Einsatz, die in laufender Produktion sehr exakte Ergebnisse liefern. Zu Ihrem Vorteil.

Die täglichen Problematiken zur Messtechnik stecken bei uns im Detail, denn jedes Produkt benötigt sein individuelles Messsystem.

Es ergibt also beispielsweise keinen Sinn mehr, eine große Waage zu installieren, auf der alles zuvor gewogen wird, zumal viele Produktionen wesentlich komplexer und Produkte höchst unterschiedlich sind.

Laufende Prozesse müssen überwacht, Additive hinzugefügt werden und Produktlinien können sich ändern.

Vielleicht arbeiten Sie bis jetzt mit Dosierbandwaagen oder ähnlichen Systemen. Doch die Abweichungen sind Ihnen immer noch zu groß und zu ungenau? Sie benötigen bessere Kontrolle? Sie wollen aktuelle Ergebnisse?

Die Lösungen, die wir Ihnen anbieten, sind auf den Punkt gebracht. Obgleich jede einzelne Aufgabenstellung eine neue Herausforderung bedeutet, wir berechnen für Sie die optimale Methode.

Um Ihnen unsere Durchlaufwaage FlowSide System von Hense etwas näher zu bringen, nennen wir Ihnen einige Beispiele der Durchlaufwaage im Praxistest.

Es handelt sich hierbei um erfolgreich umgesetzte Projekte, welche mithilfe unseres Know-how realisiert wurden und zu deutlich sichtbaren Erfolg in den jeweiligen Unternehmen beigetragen haben.

Realisierte Beispiele mit der Hense FlowSide Durchlaufwaage

Beispiel 1:

Die Schüttstromdosierung

Es werden per Förderband etwa 300 t Kohle in einem Werk gefördert, zu der eine bestimmte Menge an Kalksteinmehl hinzugemischt werden muss.

Die Dosierung ist abhängig vom Zustand der Kohle und liegt zwischen 1000 – 8000 kg / h. Die Abweichung der Genauigkeit soll bei maximal 1 Prozent liegen.

Unsere Lösung:

Die Einbau-Bandwaage misst den Hauptstrom der Kohle. Unsere Hense FlowSide Durchlaufwaage, welche Sie zuvor am Silo angebracht haben, misst und dosiert das Kalksteinmehl.

Das Hense FlowSide Messgerät ist so in der Lage, die Förderschnecke des Kalksteinsilos proportional zum Förderstrom, zu regeln.

Es wurde wartungsfrei direkt an der Silozarge montiert und garantiert eine Messgenauigkeit von 1 % werkseitig, mit Feinjustierung vor Ort sogar nur 0,3%.

Mit zusätzlichem Luftdruck können Sie Ablagerungen auf der Messrutsche im Hense FlowSide verhindern. Problem gelöst.

Bespiel 2:

Das Hense FlowSide ersetzt Dosierbandwaagen

Im Werk Pfanni in Stavenhagen wurde eine zuverlässige Durchsatzvermessung zur Erfassung von Kartoffelpüree und „Troka“ benötigt. Bisher erledigten das Dosierbandwaagen in einer Kompaktausführung.

Die geringe Schüttdichte von nur 0,2 kg – 0,3 kg/l und ein hoher Staubanteil des Produktes generierten einen enormen Wartungsaufwand und eine enorme Abweichung von bis zu 20 % (!).

Unsere Lösung:

Wir installierten wartungsfreie Schüttstrom-Messsysteme Hense FlowSide anstelle der Dosierbandwaagen. Die Messgenauigkeit liegt wieder bei 0,3 % und es gibt keine beweglichen Verschleißteile.

Pulverförmige Produkte werden zudem periodisch von zusätzlichen Luftdüsen von der Messrutsche entfernt.

Der Messbereich liegt beim FlowSide zwischen 1 – 80 m³/h. Änderungen der Korngröße und der Schüttdichte haben kaum Einfluss auf die Messgenauigkeit.

Die Produktionslinie kann also ohne Bedenken das Produkt wechseln. Problem wieder gelöst.

Beispiel 3:

Stärkeprodukte aus der Kartoffel

Über 20 Stärkeprodukte sollte man mithilfe des Messsystems in einer Produktion in Holland erfassen und kontrollieren. Wieder wurde die Durchlaufwaage und Schüttstrom-Messgerät zum Ersatz der Dosierbandwaage.

Außerdem sollte man ein Additiv kontrolliert dosiert hinzumischen.

Unsere Lösung:

Wir installierten das wartungsfreie Schüttstrom-System FlowSide FS10 anstelle der Dosierbandwaage. Eine Testphase von 4 Monaten sollte den Kunden von der Messgenauigkeit überzeugen. Über 25 Produkte haben die Kunden in der Zeit vergleichsweise gewogen und getestet.

Ergebnis: Der Kunde übernahm das neu vorhandene Hense Schüttstrom-System und bestellte an anderer Stelle eine weitere Hense Durchlaufwaage hinzu.
Problem mit Bravur gelöst!

Geringer Aufwand – großer Effekt

Wie Sie anhand der Beispiele sehen können, arbeiten wir individuell und lösungsorientiert. Wir erarbeiten mit Ihnen und Ihrem Produkt die bestmögliche Lösung.

Abweichungen, egal welcher Art, führen zu Problemen und letztlich zu Verlusten. Diese können Sie in kurzer Zeit mit unseren Durchlaufwaagen lösen. Der Aufwand und die Installation sind verhältnismäßig gering und amortisieren sich im Handumdrehen.

Wie sieht Ihr Problem aus?

Ihnen ist bestimmt Folgendes bekannt:

Sie haben fließende Schüttgüter und möchten diese möglichst kontinuierlich messen. Bestimmt gibt es Mischer, Dosierer oder Sie wollen zuverlässig Silos oder Silofahrzeuge mit bestimmten Mengen beladen.

Dabei wünschen Sie sich eine hohe Messgenauigkeit und wenig oder keinen Wartungsaufwand. Zudem sollten die Messungen unabhängig von den Produkten sein, sodass auch ein Wechsel der Produkte an den entscheidenden Produktionslinien stattfinden darf. Liegen wir in etwa Richtig?

Unsere Lösung

Für alle fließenden oder schüttfähigen Güter und Produkte ist die Durchlaufwaage und Hense FlowSide-Messsystem die perfekte Lösung.
Dank einer Messrutsche errechnet das Messgerät den Durchsatz im freien Fall.

Die hier entstehende Fliehkraft ist proportional zur Masse und kann direkt umgerechnet und am Display angezeigt werden. Der Messwert liegt zwischen 30 kg/h bis etwa 300 t/h.

Damit dürfte auch Ihre Messaufgabe abgedeckt sein. Für kleinere Durchsätze bieten wir den Baby-FlowSide an, welcher mit Werten zwischen 10 – 5000 l/h arbeitet und selbst Schüttgüter mit kleiner Dichte oder Korn erfolgreich misst.

Sprechen Sie in jedem Fall mit unseren Experten, die Ihnen weiterhelfen.

Wie funktioniert das FlowSlide System von Hense?

Ihr Produkt fällt durch einen Trichter in eine kreisförmige Mess-Rutsche. Dort erzeugt es die Zentripetalkraft, welche Proportional zur Durchsatzmenge ist.

Durch die spezielle Krafteinleitung heben sich die Reibungskräfte entlang der Messrutsche auf. Daher ist die Messung unabhängig von Korngröße, Schüttdichte und Elastizität Ihres Produktes.

Mit anderen Worten: Das Messgerät FlowSide „im freien Fall“ kann nahezu jedes Schüttgut und viele ähnliche Produkte zuverlässig und genau messen.

Um nur einige sehr wenige Beispiele zu nennen, welche die Durchlaufwaage problemlos misst: Reis, Erbsen, Rosinen, Weizen, Kunststoffgranulat, Kräuter oder Zement.

Die Liste ist in Wirklichkeit sehr, sehr lang und ergiebig. Sprechen Sie mit uns über Ihre Produkte.

Das elektronische Messgerät wertet die Daten des Freifalls auf die Messrutsche in Echtzeit aus und kann am Display sofort die aktuellen Mengen anzeigen.

Auswerteelektronik FlowSlide Amplifier Verstärker Messverstärker Durchlaufwaage

Eine Werksjustierung ist zwar möglich, jedoch sollte in jedem Fall eine Feinjustierung vor Ort erfolgen, damit die Messergebnisse noch genauer werden.

Dank den geringen Abmessungen lassen sich die Hense Durchlaufwaage und das FlowSide-Messgerät an den allermeisten Stellen wunschgemäß und schnell installieren, zum Beispiel unter einem Silo, in Freifall-Leitungen oder an Schüttstellen.

Sie müssen also keine langen Produktions-Stopps fürchten oder einen Totalumbau planen. Nein. Im Gegenteil: Der Umbau geht rasch und verhilft Ihnen zu noch mehr Kontrolle über Ihre Produkte oder Chargen und damit zu wichtigen Einsparungen.

Für die Techniker unter Ihnen schnell ein paar wichtige Daten zur Funktion und zum Aufbau:

Der Korngrößenbereich liegt bei 0 – 30 mm und einer Schüttdichte zwischen 0,04 – 3,5 kg/l. Die Durchlaufkapazität liegt zwischen 30 kg/h bis etwa 300 t/h.

(Das Gerät arbeitet nach der Formel F= m x v² / r)

Der integrierte Sensor C3 – 3000 Teile funktioniert mit einer Versorgungsspannung von 5-15 VDC (über Elektronik) und verfügt über den hohen Schutzfaktor IP 68.

(IP68 = vollständiger Berührungsschutz, Schutz gegen Eindringen von Staub/geschützt vor eindringendem Wasser beim Eintauchen für unbestimmte Zeit)

Zu beachten ist die hohe Systemgenauigkeit, welche +/- 0,5 % beträgt;
sowie die Reproduzierbarkeit mit einem Wert von +/- 0,1 %.

Die produktberührenden Materialien sind aus Edelstahl oder Hardox 400, das Gehäuse besteht aus hochwertigem Aluminium – optional ist hier Edelstahl oder Kunststoff.

Damit sind Lebensmittel und viele andere Produkte problemlos messbar. Die verschiedenen Produkte haben nur unwesentlichen Einfluss auf das Ergebnis.

Die Bauhöhe beträgt beim Hense Baby FlowSlide = 395 mm und beim Hense FlowSlide = 700 mm, beim Messgerät Hense Maxi FlowSlide sind es 1050 mm. Die Messbereiche teilen sich wie folgt auf: 1 / 5 / 25 / 50 /80 / 150 / 300 m³/h.

Bei der Version Hense Baby-FlowSide sind es zwischen 10-5000 l/h.

Damit sind so ziemlich alle anfallenden Aufgabenstellungen zu meistern. Individuallösungen sind in jedem Fall für Sie realisierbar.

Profitieren Sie von der intelligenten Elektronik

Das mitgelieferte und passende Messgerät zum FlowSide verfügt über ein beleuchtetes und farbiges Display, über welches Sie einfach und direkt Mengenangaben in kg/h, kg/t absolut und den „Trend“ ablesen können.

Es kommt mit den gängigsten Spannungen zwischen 110V – 240V (AC) ebenso zurecht, wie mit einer Kontrollspannung zwischen 12V -30V (DC) und ist somit überall sofort einsatzbereit.

Schnittstellen zu RS 232 oder RS 485 und dem Profibus, Modbus TCP und Profinet machen die Überwachung zu einem Computer und anderen Kontroll-Einheiten relativ leicht. WLAN ist integriert und Zählerimpulse können an den Ausgängen zur Verfügung stehen.

Vereinfacht gesagt: Das Messgerät zur Durchlaufwaage FlowSide fügt sich in jede Kontroll- und Überwachungsumgebung spielend leicht ein und Sie können sie in sehr kurzer Zeit in Betrieb nehmen.

Verknüpfungen zu anderen Einheiten, weiteren Ausgabekontrollen oder Steuerungen sind möglich. Damit konstruieren Sie sich ein Rundum-Überwachungssystem, welches sich am Gerät oder an jedem Monitor jederzeit sichtbar machen lässt.

Überwachen Sie Ihre Messungen und rechnen Sie in Echtzeit

Dank der vielen Schnittstellen am Messgerät des Hense FlowSide sind Sie in der Lage, die aktuelle Lage und absolute Mengenangaben direkt abzurufen. Diese Daten wiederum lassen sich am PC, Handy oder sonstigen Anzeigegeräten sofort weiterverarbeiten.

Arbeiten Sie mit exakten Mengenangaben in Echtzeit und haben Ihre Kosten im direkten Überblick.

Die geringen Abweichungen machen ein genaues und exaktes Arbeiten mit Mengenangaben zu Schüttgütern möglich; kleinste Abweichungen können beobachtet und letztlich in Ihre Rechnung mit einbezogen werden.

So haben sie schließlich 100 % richtige Mengenangaben, ist das nicht ein Wort?

Wie funktioniert die Feinjustierung der Freifall-Waage?

Dies ist die Arbeit unserer Experten. Sie wissen genau, mit welchen Daten sie die Messgeräte füttern und wie Sie die Feinjustierung an der Freifallwaage vornehmen müssen, damit Sie Ihre Produkte so exakt wie möglich im freien Fall wiegen können.

Letztlich ist es eine Formel aus der Zentripetalkraft zur Masse des Produktes.

Aber überlassen Sie dies getrost den Hense Mitarbeitern. Sie verfügen über langjährige Erfahrung und helfen Ihnen dabei, das richtige System zu finden. Sind Sie dabei?

Weshalb Sie zu Hense Durchlaufwaagen FlowSide wechseln sollten

Hier noch einmal die grundsätzlichen Vorteile Ihrer Hense Durchlaufwaage im Überblick:

  • Die Messung ist nahezu unabhängig von der Korngröße und Dichte
  • hervorragende Reproduzierbarkeit und Genauigkeit (+/- 0,1 % und +/- 0,5 %)
  • Kapazität: zwischen 30 kg/h bis etwa 300 t/h
  • werksseitige Vorkalibrierung möglich
  • geringer Wartungsaufwand
  • schneller und unkomplizierter Einbau
  • Edelstahl-Gehäuse
  • Lebensmittelecht
  • optionale Busarten: RS 232 / RS 485 / Profibus / Profinet / Modbus TCP /WLAN / Dosierkontakte
  • großer Bereich der Arbeitsspannung (110V-240V AC oder 12V-30V DC)
  • Eingang: Vollbrücken-DMS / Eingänge für Tara & Dosierstart, etc.
  • Ausgänge: Zählimpuls / 4-20mA / Abreinigung
  • Arbeitstemperatur: -10°C – 40°C
  • Wandmontage oder Schalttafel-Einbau möglich
  • hoher Schutz der Geräte (IP 67 FlowSide Waage / IP 68 Messgerät) gegen Schmutz, Staub und Wasser

Fazit

Schüttgüter können durch ihre unterschiedlichen Eigenschaften und Dichten nur schwierig auf herkömmliche Weise gemessen werden. Im Durchlauf ergeben sich weitere Probleme hinsichtlich einer genauen Messung.

Dank der Durchlaufwaage FlowSide von Hense und dessen Mess-Rutsche können Sie Ihre Produkte im freien Fall wiegen.

Mit der Hense Durchlaufwaage können Sie nahezu alle Schüttgüter und ähnliche Produkte mit einer sehr hohen Genauigkeit vermessen und wiegen und in Echtzeit anzeigen lassen.

Die kleinen Abmessungen und die schnelle Installation bringen ein großes Plus in Ihre Überwachungsumgebung. Keine großen Produktions-Stopps oder Umbaumaßnahmen sind erforderlich.

Die ausgereiften Schnittstellen machen es möglich, in bereits vorhandene Bussysteme, ins WLAN oder direkt an einen Computer verbunden zu werden.

Die Ausgabe von Steuerimpulsen am Hense FlowSide-Messgerät können weitere Einheiten, zum Beispiel Schnecken, Füllsysteme und vieles mehr direkt ansteuern.

Alle Daten können Sie an Ihrem Computer verfolgen, wenn Sie es wünschen.

Profitieren Sie von der exakten Messgenauigkeit und verabschieden Sie sich von ungenauen Dosierbandwaagen oder ähnlichen Systemen.

Installieren Sie Hense Durchlaufwaagen und erleben eine völlig neue Möglichkeit der Produktionsüberwachung mit exakten Messungen.